Ohne zusätzliche Investitionen von 11 Millionen Kinder werden erwartet, um zu sterben, von Krebs zwischen jetzt und 2050

Die Verbesserung der Betreuung für Kinder mit Krebs auf der ganzen Welt wird bringen einen dreifachen return on investment und verhindern, dass Millionen unnötige Todesfälle, laut einem neuen Bericht der Kommission, der heute veröffentlicht The Lancet Oncology berechtigt Nachhaltige Pflege für Kinder mit Krebs.

Ohne zusätzliche Investitionen in der kindheit cancer care, neue Schätzungen erzeugt, die für den Bericht zeigen, dass mehr als 11 Millionen Kinder im Alter von 14 Jahren und jünger sind, erwartet zu sterben, von Krebs in den nächsten 30 Jahren weltweit. Die überwiegende Mehrheit derjenigen, die—mehr als 9 Millionen Todesfälle (84%)—werden in low-income und lower-middle-income-Ländern.

Geschrieben von 44 der weltweit führenden Onkologen, Kinderärzte, global-health-Experten und ökonomen, die wegweisenden Bericht Synthesen vorhandenen Beweise-die neue Modellierung und ökonomische Analysen zeigen, dass—mit Investitionen in den ausbau der weltweiten Abdeckung der erreichbaren Kosten-effektiven Interventionen und die Stärkung der Gesundheitssysteme—Millionen von Kindern das Leben gerettet werden könnten, mit riesigen wirtschaftlichen Vorteile, die weit über den Kosten.

„Viel zu lange schon hat es ein weit verbreiteter Irrtum, dass Kinder mit Krebs in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen (LMICs) ist teuer, unerreichbar und unangemessen, weil der konkurrierende Prioritäten im Gesundheitsbereich. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt“, sagt Professor Rifat Atun von der Harvard T. H. Chan School of Public Health, USA, Co-Vorsitzender der Kommission.

Er fährt Fort: „Dieser Bericht liefert überzeugende Belege, dass die Verbesserung der Ergebnisse für Kinder mit Krebs ist sowohl machbar als auch eine sehr kostengünstige Investition für alle Länder-reiche und Arme gleichermaßen. Die Ausweitung des Zugangs zu erreichbar Diagnose, Behandlung und unterstützende Pflege, die neben der Stärkung der Gesundheitssysteme mehr weit, könnte verhindern, dass mehr als 6 Millionen Todesfälle bei Kindern und bringen fast US$2 Billionen in wirtschaftlichen Vorteile, in den nächsten 30 Jahren. Die Zeit ist reif für eine Globale push-to-erweitern Sie die Abdeckung der Betreuung von Kindern mit Krebs.“

Missverständnisse Motor des weltweiten Krebserkrankungen teilen

Obwohl in den letzten Jahrzehnten beispiellose Fortschritte in der Diagnose, Behandlung und unterstützende Pflege, und viele Krebserkrankungen sind heute heilbar, markante Ungleichheit in der Finanzierung und Zugang zur Gesundheitsversorgung haben dazu geführt, weltweite Unterschiede in der überlebensrate von Kindern mit Krebs. Rund 80% der Kinder mit diagnostizierten Krebserkrankungen in den Ländern mit hohem Einkommen Leben länger als fünf Jahre, jedoch weniger als 30% der Kinder mit Krebs in LMICs haben die gleiche chance zu überleben, fallen zu nur 8% in Ost-Afrika.

„Die krasse Realität ist weltweit Ungerechtigkeit und ein düsteres Bild für krebskranke Kinder in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen. So weit die Investitionen gezielt zu Krebs im Kindesalter in Entwicklungsländern wurde verschwindend klein. Doch Krebs ist nicht mehr Komplex, teuer, schwer zu diagnostizieren, oder zu kompliziert zu behandeln“, sagt Dr. Ramandeep Arora von Max Super Speciality Hospital in Indien, Kommission co-Autor. „Ergebnisse für die Kinder in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen werden konnte dramatisch verbessert werden durch die Beschäftigung mit zentralen Fragen wie verzögerte Diagnose und fehlender Zugang zu lebensnotwendigen Medikamenten. Unser Bericht legt einen Evidenz-basierten medizinischen Rahmen, die Länder können für die Umsetzung, Integration und Skalierung bis Pflegeempfehlungen für Krebs im Kindesalter.“

Modellierung die wahre Belastung von Krebs im Kindesalter

In dem Bericht, den die Autoren verwenden, neue Modellierung, die, zum ersten mal, explizit berücksichtigt Schwächen in den Gesundheitssystemen, die dazu beitragen, unter-Berichterstattung und die unter-Diagnose sowie das Wachstum der Bevölkerung, um vorherzusagen, nationale und Globale Schätzungen der Krebs-Inzidenz, überleben und Sterblichkeit für Kinder im Alter von 0-14 Jahren in 200 Ländern von 2020 bis 2050 (Anhang pp 16-19).

Ohne zusätzliche Investitionen zur Verbesserung des Zugangs zu Gesundheitsversorgung und Behandlung von Krebs, etwa 13,7 Millionen Kinder werden voraussichtlich an Krebs erkranken weltweit zwischen 2020 und 2050—mehr als 10 Millionen von diesen Fällen werden in LMICs, und um 939,000 in Ländern mit hohem Einkommen (Tabelle 5). Von diesen 6,1 Millionen Fällen (45%) werden Links nicht diagnostiziert und behandelt (Tabelle 4). Dies ist vor allem in Südasien und sub-Sahara-Afrika, wo man in zwei neuen Fällen von Krebs wird uns fehlen.

„Die Gesundheitssysteme sind schlecht vorbereitet, um diese noch nie da gewesene Herausforderung, besonders in niedrig – und Länder mit mittlerem Einkommen, wo die Behandlung für Kinder-Krebs ist oft verwaltet durch die gemeinnützigen Partner“, sagt Dr. Agnes Binagwaho, Vize-Kanzler der Universität von Global Health Equity in Ruanda und der Kommission co-Autor. „Besonders katastrophal ist die situation in vielen Ländern in sub-Sahara Afrika, in denen sich die Gesundheitssysteme gefährdet, und die Bevölkerung von den Kindern wird erwartet, dass Doppel von 320 Millionen Euro im Jahr 2015 auf mehr als 720 Millionen bis 2050.“

Scaling-up erreichbare Interventionen retten konnten 3 US$für jeden dollar ausgegeben

Die Kommission Analysierte auch die mögliche Rendite der gleichzeitige umfassende scale-up von drei Gesundheits-und soziale Interventionen—Zugang zu Grundversorgung und die überweisung an spezialisierte Betreuung, Behandlung (zB Chemotherapie, Strahlentherapie, Chirurgie), und unterstützende Dienstleistungen zu reduzieren, Behandlung und Vernachlässigung. Sie fanden, dass über 6 Millionen Kinder Todesfälle durch Krebs vermieden werden könnten weltweit in den nächsten 30 Jahren—mehr als die Hälfte (56%) der insgesamt 11 Millionen Todesfälle anderes projiziert.

Dies entspricht einem Gewinn von 318 Millionen Jahre gesunden Lebens für Kinder, die erfolgreich behandelt und überleben bis ins Erwachsenenalter, mit der Gesundheit der erwartete nutzen am größten in LMICs (Abbildung 9); Tabelle 7).

Der Bericht unterstreicht auch eine starke wirtschaftliche Argumente für Investitionen in den ausbau der Berichterstattung aller drei Interventionen weltweit. Kumulative Behandlungskosten von US$594 Milliarden, kompensiert werden, der Bericht sagt Voraus, die durch die Globale lifetime Produktivitätssteigerungen von US$2,580 Milliarden Euro zwischen 2020 und 2050—produzieren einen Nettogewinn von US – $1986, die gehören Länder, in der alle Einkommen (Abbildungen 11 und 12).

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass die US$20 Milliarden pro Jahr gefördert werden, die über einen 30-Jahres-Zeitraum bringen könnte, eine Rendite von 3 US$für jeden dollar ausgegeben. Dies sollte versichern, dass die Politik einen beträchtlichen return-on-investment realistisch und machbar“, sagt Dr. Carlos Rodriguez-Galindo vom St. Jude Children ‚ s Research Hospital, USA, Co-Vorsitzender der Kommission. „Ohne diese Investitionen zu stoppen, Millionen unnötiger Todesfälle durch Krebs, wir sind kaum zu erreichen, die Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung.“

Ein globales push für nachhaltige cancer care

Angesichts der wachsenden Last der kindheit Krebs, die Kommission fordert, dass sechs bestimmte und gewollte Aktionen auf Landes -, regionaler und globaler Ebene ergriffen werden, um die Bewältigung der Ungleichheiten inakzeptabel zwischen Krebs-Dienstleistungen, die in reichen und Armen Ländern und eine nachhaltige Pflege für Kinder mit Krebs, egal wo Sie wohnen:

1) Stellen bei Krebs im Kindesalter ein integraler Teil der wesentlichen Vorteile, die Pakete bei der Erweiterung von universal health coverage

2) vollständig zu Entwickeln, kostete national cancer control Plan für LMICs

3) Ende-out-of-pocket Kosten, die für Kinder mit Krebs zu verhindern, Behandlung Aufgabe

4) die Aufstellung nationaler und regionaler Krebs-Netzwerke, die den Zugang zu effizienten Dienstleistungen

5) Erweitern Sie die Qualität und Quantität von Bevölkerung-basierten krebsregister, die Daten über Krebserkrankungen im Kindesalter

6) Investieren Sie in Forschung und innovation in den LMICs, unterstützt durch eine neue, Globale Koalition-Fonds von 100 Millionen US-Dollar pro Jahr