Krebs-Immuntherapie-Ziel zur Bekämpfung von soliden Tumoren

Yvonne Chen Ingenieure Zellen des Immunsystems, um gezielt die meisten ausweichende Feind: den Krebs. Neue Krebs-Immuntherapie ist die Generierung von Immunzellen, die wirksam sind, Mörder von Blut-Krebsarten, aber Sie haben eine harte Zeit mit soliden Tumoren. Chen, Associate Professor an der University of California, Los Angeles (UCLA) und ein Mitglied des Jonsson Comprehensive Cancer Center, ist die Gestaltung von wegen für Zellen des Immunsystems, zu „überlisten“ solide Tumoren. Sie präsentieren Ihre Forschung auf Dienstag, 18. Februar, bei der 64th Annual Meeting der Biophysical Society in San Diego, Kalifornien.

T-Zellen, die eine Art von weißen Blutkörperchen patrouillieren und greifen Eindringlinge an unseren Körpern, aber Sie müssen auch vermeiden Angriff auf unsere Zellen, das ist eine der Möglichkeiten, die Krebse sind in der Lage zu „verstecken“ vor dem Immunsystem. Solide Tumoren, Krebsarten, dass eine Masse im Körper, die 90% der Krebs-Fälle und kann auch inaktivieren die Zellen des Immunsystems. Diese Tumoren können sich umgeben, in einem protein namens “ transforming growth factor beta (TGF?β), die unterdrückt die Aktivität von T-Zellen in der tumor-Umgebung. Chen einen Weg gefunden, zu helfen, T-Zellen aktivieren TGF?β zurück auf die tumor-Zellen.

T-Zellen können entwickelt werden, zu produzieren Rezeptoren, bekannt als Chimären antigen-Rezeptoren (CARs), die so ausgelegt sind, zu erkennen tumor-assoziierten Proteinen, bekannt als Antigene. Nach der Begegnung mit Zellen, die die target-antigen, CAR-T-Zellen Riegel können auf der Ziel-Zelle und töten es. T-Zellen entwickelt, um auszudrücken, Autos, target CD19-Antigen, ein antigen gefunden, die auf B-Zellen, genehmigt durch die FDA für die Behandlung von B-Zell-Leukämie und Lymphom.

Obwohl CD19-CAR-T-Zell-Therapie hat gezeigt, viel versprechende klinische Ergebnisse, manchmal über den Verlauf der Behandlung einer population von Krebszellen, ohne CD19 entstehen. „Klinische Studien haben gezeigt, dass 50% der Lymphom-Patienten, die mit CD19-CAR-T-Zell-Therapie würde einen Rückfall innerhalb 6 Monate, und viele von diesen Fällen handelt es sich um Tumorzellen, die nicht mehr äußern CD19,“ sagte Chen. Um dies zu umgehen, Chen engineered T-Zellen, die als Ziel CD19 und CD20, die Verringerung der Möglichkeit, dass alle Krebszellen entgehen der Behandlung. Dieser bispezifische CAR-T-Zell-Therapie wird nun geprüft wird in einer phase 1 klinischen Studie an der UCLA.

Neben Blutkrebs, solide Tumoren wurde der Fokus von viel der Laufenden Forschung in den Chen Labor. „Die Immuntherapie funktioniert gut gegen Blut, Tumoren, aber noch nicht gearbeitet, als auch gegen solide Tumoren, zum Teil, weil der TGF-β-induzierte Immunsuppression“, sagte Chen. Ihren neuen Ansatz mit einem AUTO entwickelt, gegen TGFßß ist ein vielversprechender start targeting von soliden Tumoren. „TGF-β-CAR hat gezeigt, das Potenzial, um sicher und effektiv zu steigern, die anti-tumor Wirksamkeit von T-Zell-Therapie.“