Karies bei Kindern: Ist es Zeit, setzen Sie die Nadel und Bohrer entfernt?

Fast die Hälfte aller britischen Erwachsenen und gerade über einem in fünf australischen Erwachsenen die Angst vor dem Zahnarzt. Forschung zeigt, dass die zahnärztliche Behandlung als Kind ist ein häufiger Grund für diese Angst im Erwachsenenalter. Dies ist nicht überraschend angesichts der Tatsache, dass die meisten Kinder ist die Erfahrung des Zahnarztes beinhaltet Injektionen, gefolgt von bohren. Und wer kann vergessen, das Geräusch eines Zahnarztbohrer?

Unter Ausnutzung der jüngsten Fortschritte in unserem Verständnis der Karies, die wir untersucht haben, und entwickelt neue Behandlungen, brauchen Sie nicht Spritzen oder bohren. Einer von Ihnen ist als die Hall-Technik. Es geht darum, eine kleine Edelstahl-Krone auf die betroffenen Milchzähne zu versiegeln, in den Zerfall.

Dabei die Dichtungen in den Bakterien, wodurch der zahn zu zerfallen, und hält Sie bekommen Sauerstoff und Zucker, die die Bakterien zum überleben brauchen. Sobald die Krone ist in Ort, können die Bakterien nicht mehr Säure—das löst den Zahnschmelz und verursacht Hohlräume—also die Krankheit Stoppt.

Unsere Studien zum Vergleich Abdichtung Zerfall unter diese kleinen Metall-Kappen mit traditionellen zahn-Füllungen zeigen, dass die Hall-Technik hat eine höhere Erfolgsrate, mit 93% bis 98% der Kinder, die Vermeidung von Zahnschmerzen oder einer Infektion für zwei bis fünf Jahre. Und Kinder bevorzugen es oder finden es so einfach zu verkraften als traditionelle bohren und füllen, unabhängig davon, ob die Behandlung in einer Zahnklinik oder ein Klassenzimmer, und unabhängig davon, ob das Verfahren wurde von einem Spezialisten durchgeführt Zahnarzt, Allgemeine Zahnärzte und zahnmedizinische Studenten.

Eine Studie aus den USA hat herausgefunden, dass die Hall-Technik wurde so effektiv wie mit speziellen Kronen beteiligt, dass die Injektionen, Bohrungen und entfernen von Karies. Auch Studien in Deutschland, Großbritannien und Sudan festgestellt, dass es billiger als die traditionelle bohren und füllen.

Aber was passiert im Laufe der Zeit?

Es ist alles sehr gut die Behandlung eines einzelnen Zahnes, aber wir wollten wissen, was passiert, wenn Sie die Behandlung ein Kind sich die Zähne über einen langen Zeitraum. Dazu verglichen wir drei Arten der Verwaltung von Karies Milchzähne in 1,058 der Kinder im Alter von drei bis sieben, die hatte schon Karies, und Ihnen folgten bis drei Jahre.

Der erste Weg war der traditionelle Ansatz: Betäubung der zahn mit Injektionen, entfernen von Karies mit dem Bohrer und setzen Sie eine Füllung in der Kavität. Begleitet wurde dies mit der vorbeugenden Behandlung, der Zahnarzt oder dental-Therapeuten liefern Zahnreinigung und Diät-Beratung sowie Anwendung von high-Fluorid-Lack. Der zweite Weg wurde mit der Hall-Technik oder das platzieren einer Füllung über Verfall, ohne Injektionen. Auch dies wurde begleitet von vorbeugenden Behandlungen. Der Dritte Weg war eine vorbeugende Behandlung allein.

Nach drei Jahren gab es keine Hinweise auf einen Unterschied zwischen den Gruppen für die Schmerzen, Infektion, Qualität des Lebens oder zahn-Angst. Alle Methoden waren akzeptabel, um Kinder, Eltern und Zahnärzten. Betrachtet man jedoch die etwas höhere Anzahl der Episoden von Zahnschmerzen und Infektion in der Prävention-alone-Gruppe und der Gesamt-Kosten für die anschließende Behandlung, die Abdichtung in der Prävention-Strategie wurde die Kosten-effektivste Behandlung.

Ein sehr wichtiger Faktor in der Akzeptanz aller drei Arten von Behandlungen war das Vertrauen, dass Kinder und Eltern hatten in Ihren Zahnarzt. Haben den gleichen Zahnarzt ganzen war auch wichtig.

Kinder und Eltern sehr positive Erfahrungen gemacht und reduziert dental Angst, wenn Sie sich von Ihrem Zahnarzt hörte, erläuterte Verfahren und war sanft, fürsorglich und geduldig.

Sehr verbreitete Krankheit

Im Jahr 2015, unbehandelt kindheit Karies war der zehnte häufigsten gesundheitlichen Zustand in der Welt, die 9% der Kinder (573 Millionen Euro). Bei Erwachsenen die Zähne, es war die häufigste, Auswirkungen auf 35% der Weltbevölkerung – fast 2,4 Milliarden Menschen.

Karies ist auch eine erhebliche finanzielle Belastung für das Gesundheitswesen-Dienstleistungen. Obwohl es schwierig, die Kosten für Karies-Behandlung allein, der US – $7.7 Billion global health Ausgaben im Jahr 2015 um fast 5% (US$357 Milliarden Euro) wurde für die zahn-Krankheiten (einschließlich Zahnfleischerkrankungen und anderen oralen Erkrankungen). Doch die nicht-Behandlung weltweit von den Kosten von unbehandeltem Karies ist riesig, mit Produktivitäts-Verluste in 2015 in Höhe von US$22,5 Milliarden Euro.

Wir haben festgestellt, dass über 40% der Kinder mit Karies, auch bei gesehen und behandelt, die von ärzten, erfahrenen Schmerz oder Infektion oder beides. Wir wissen auch, dass Kinder, die entwickeln Karies, bevor Sie die Schule beginnen, sind eher als Ihre Altersgenossen zu leiden unter Karies und deren Folgen im späteren Leben.