Für komplexe Entscheidungen, engen Sie bis zu zwei

Bei der Wahl zwischen mehreren alternativen, die Menschen in der Regel Ihre Aufmerksamkeit auf die beiden vielversprechendsten Optionen. Je schneller wir dies tun, desto schneller machen wir uns die Entscheidung. Psychologen von der Universität Basel haben berichtet, diese Ergebnisse in der Fachzeitschrift Natur Menschlichen Verhaltens.

Wie können wir eine schnelle, aber effiziente Entscheidungen in einer Welt mit immer mehr Optionen und Wahlmöglichkeiten? Dies ist die Frage, die ein team von der Universität Basel, Center for Decision Neuroscience fragte sich. Ein Schlüssel-element für die Forscher, wenn die Bewältigung dieser Aufgabe war die Identifizierung der Aufmerksamkeit Ihrer Teilnehmer, die gemessen wurde, durch die Aufzeichnung der Augenbewegungen mit einem eye-tracker.

Wahl der Lebensmittel

In zwei Experimenten, 139 Teilnehmer wurden aufgefordert, zu wählen zwischen drei verschiedenen Lebensmittel, die verändert über mehrere Runden. Basierend auf diesen Experimenten haben die Psychologen festgestellt, dass Menschen sich nicht verteilen Sie Ihre Aufmerksamkeit gleichmäßig, doch immer konzentriert auf die beiden Optionen, die Sie am meisten Erfolg versprechend. Dies führte zu schnelleren Entscheidungen, und desto leichter war es zu Rabatt die schlechteste option, die schneller der Teilnehmer war in der Lage zu entscheiden, zwischen den beiden verbleibenden Optionen.

In früheren Studien zu diesem Thema wurden die Teilnehmer in der Regel nur zwei Optionen zu wählen zwischen. In den letzten Jahren die Forschung hat jedoch vermehrt zu Entscheidungen mit drei oder mehr alternativen. Dies ist, weil die Menschen Verhalten können, in vielen widersprüchlich und nicht konsistent, wenn mehrere Optionen verfügbar sind. Zum Beispiel, jemand, der zunächst wählt Huhn über pasta, ändern vielleicht Ihre Meinung, wenn andere Vegetarische option wie Salat Hinzugefügt werden—und kann dann plötzlich die pasta attraktiver.

Je mehr Entscheidungen

Solche Inkonsistenzen bei Entscheidungen, die wichtige Implikationen für die Entscheidung, die Theorien in den Wirtschaftswissenschaften, der Psychologie und der Neurowissenschaften. Auf der Grundlage Ihrer neuen Resultate der Basler Forscher haben vorgeschlagen, ein mathematisches Modell, das beschreibt die dynamischen Interaktionen Vorliebe Bildung und blickbewegungen bei Entscheidungen zwischen mehreren alternativen.