Bewertung von direct-to-consumer-Stammzell-Kliniken

Dieses direct-to-consumer-Stammzellen Markt gekommen ist zunehmend unter Kontrolle, aber relativ wenig ist bekannt über die Kliniken, liefern diese Behandlungen oder, wie die Behandlungen, die Sie anbieten, richten Sie mit dem know-how des Praktizierenden, indem Sie Ihnen. In einem Papier veröffentlicht am 1. August in der Zeitschrift Stem Cell Reports, Ermittler bieten eine detaillierte Charakterisierung des fast 170 Stammzell Unternehmen auf sechs südwestlichen Staaten. Die Studie konzentriert sich auf Arizona, Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico und Utah, wo die Forscher schätzen, dass etwa ein Drittel aller Stammzell-Kliniken in den USA befinden.

„Frühere Studien haben aufgebaut ein umfassendes Bild der direct-to-consumer-Stammzell-Industrie“, sagt Emma Frow, ein assistant professor in der Schule für die Zukunft der Innovation in der Gesellschaft und der School of Biological and Health Systems Engineering at Arizona State University, co-erste Autor auf dem Papier zusammen mit David Brafman, der auch ein Assistent professor für bioengineering an der Arizona State University.

„Wir haben tiefer in eine kleinere Anzahl von Kliniken und gefunden, dass es eine Menge Unterschiede zwischen den Unternehmen, die diese Dienstleistungen anbieten“, sagt Sie. „Über 25% konzentrieren sich ausschließlich auf Stammzellen, sondern viele weitere Einrichtungen wie der Orthopädie und Sportmedizin Kliniken, die Hinzugefügt Stammzellen, um Ihre Dienstplan von Dienstleistungen im Angebot. Für diese Kliniken, es ist sehr schwierig zu wissen, wie viel Geschäft kommt aus Stammzellen-Behandlungen.“

Die Forscher führten eine umfangreiche online-Recherchen für Stammzell-Kliniken in den sechs Staaten. „Es gibt keine vollständige Liste aller Kliniken, die es gibt,“ Frow sagt. „Das ist ein lebendiger Marktplatz mit Unternehmen öffnen und schließen und die änderung Ihrer Namen.“ Für die 169 Unternehmen, die Sie identifiziert, Sie katalogisiert die Behandlungen, die angeboten wird, die medizinische Bedingungen, die diese Kliniken angeblich zu behandeln, und die Arten von Zellen, die Sie behauptet zu verwenden. Für die 25% der Kliniken, die sich ausschließlich auf die Stammzellen, Sie sah auch die ausgewiesene expertise der Leistungserbringer an diesen Kliniken in Bezug auf die medizinischen Bedingungen, die Sie bieten, dass die Behandlung mit Stammzellen.

Die Forscher fanden heraus, dass orthopädische, entzündliche und Schmerz-Bedingungen waren die wichtigsten Arten von medizinischen Bedingungen behandelt mit Stammzellen an direct-to-consumer-Stammzell-Kliniken im Südwesten. Frow Hinweise, dass diese Arten von Bedingungen „, neigen zu chronischen Probleme, die oft nicht heilbar sind. Hat der Markt wirklich groß geschrieben targeting-Bedingungen, die schwer zu verwalten, mit vorhandenen Therapien.“

Frühere Studien haben gezeigt, ein geringer Prozentsatz der Kliniken, die die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen. „Dies könnte bedeuten, dass die Anzahl der Kliniken, die die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen auf dem Vormarsch oder, im Südwesten, es gibt noch mehr Fokus auf die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen als in anderen teilen der USA,“ Frow schlägt.

Die Forscher fanden auch Unterschiede in den Grad, zu dem die aufgeführten know-how der Leistungserbringer bei der Stammzell-Kliniken verglichen die medizinischen Bedingungen, die Sie behandeln mit Stammzellen. Zum Beispiel erkannten Sie, dass Spezialisten in der Orthopädie und Sportmedizin waren eher einschränken Stammzellen-Behandlungen an Bedingungen in Bezug auf Ihre medizinischen Spezialitäten, während die Leistungserbringer in der Auflistung Spezialitäten in kosmetischen oder alternative Medizin waren eher zu behandeln, die eine viel breitere Palette von Bedingungen, die mit Stammzellen.

Öffentliche Diskussionen von direct-to-consumer-Stammzellen-Behandlungen in der Regel zu behandeln Kliniken, als ob Ihre Geschäftsmodelle waren alle ähnlich sind, aber diese Studie zeigt einige wichtige Unterschiede zwischen diesen Kliniken. „Wir denken, es macht einen Unterschied, ob ein Unternehmen konzentriert sich ausschließlich auf Stammzellen oder bietet es als eine Behandlung unter vielen,“ Frow sagt. „Und wir denken, es ist wichtig, die Aufmerksamkeit auf die medizinischen Qualifikation und Erfahrung der Leistungserbringer bietet Stammzellen-Behandlungen. Nur weil jemand ist board certified bedeutet nicht unbedingt, Sie sind qualifiziert, um die Stammzellen-Behandlungen. Sie wirklich brauchen, zu Fragen, was Sie board zertifiziert sind, und ob Ihre medizinische expertise ist gut abgestimmt auf die Kondition, die Sie suchen Behandlung für.“

Die jüngsten Schritte von der FDA, die eine Verschärfung Ihrer Richtlinien und beschränken die Praktiken dieser Kliniken haben erzeugt eine Menge Aufmerksamkeit. Die Autoren dieser Studie sehen Ihre Arbeit als einen Beitrag zu diesen Diskussionen. „Wir wollen bringen mehr Transparenz in die Diskussionen um die direct-to-consumer-Stammzellen-Markt und die Stärkung der Verbraucher, um herauszufinden, welche Arten von Fragen zu Fragen, wenn Sie erwägen, die Behandlung,“ Frow sagt. „Wir wollen auch helfen, die wissenschaftliche Gemeinschaft ein besseres Verständnis der situation und die FDA und die staatlichen medizinischen boards denken Sie über Ihre Prioritäten im Hinblick auf die Regulierung des Marktes.“