Bei Edeka verkauft: Jütro ruft Salatmayonnaise zurück

Der Hersteller Jütro hat seine Bio My Veggie Salatmayonnaise teilweise zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in einzelnen Gläsern Glasstücke enthalten sein könnten, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Betroffen sei ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.11.2022 im 250-ml-Glas. Die Mayonnaise wurde bundesweit vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Amazon Prime Day: Die besten Schnäppchen zum Start

Mayo-Rückruf bei Edeka: Waren wurden bereits aus dem Verkauf genommen

Die Jütro GmbH & Co. KG mit Sitz in Jüterbog (Brandenburg) und die Händler hätten die entsprechende Ware sofort aus dem Verkauf genommen, hieß es weiter. Wer die Mayonnaise gekauft hat, kann sie zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Vom Verzehr der betroffenen Waren wird dringend abgeraten. Die Glasstücke können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie im schlimmsten Fall auch zu inneren Blutungen führen.

Wanderer filmt Schnee-Lawine – plötzlich muss er selbst in Deckung gehen

PCP Alle Bergsteiger überlebten: Wanderer filmt Schnee-Lawine – plötzlich muss er selbst in Deckung gehen

Aktuelles aus aller Welt

  • „Nein, danke, ich bin 25 Jahre alt“ – Flugbegleiterin hält Turn-Legende Biles für ein Kind und überreicht Malbuch

Simone Biles ist die erfolgreichste Turnerin der Sportgeschichte der USA und wurde jetzt mit der Presidential Medal of Freedom geehrt. Erkannt wird sie trotzdem nicht immer. Auf ihrem Rückflug aus Washington passiert der Airline-Crew ein kurioses Malheur.

  • Stuttgart – Polizei vermutet Tötungsdelikt: Leiche in Auto im Mercedes-Parkhaus gefunden

In Stuttgart hat die Polizei am Montag eine tote Frau im Mitarbeiterparkhaus von Mercedes entdeckt. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Am Nachmittag findet die Polizei zwei weitere Leichen in einem Haus. Ob es einem Zusammenhang gibt, ist unklar.

  • Bei Koblenz – Kurioser Schiff-Zwischenfall auf dem Rhein: „Sowas habe ich noch nie erlebt“

Zu einem kuriosen Zwischenfall mit Schiffen ist es auf dem Rhein bei Koblenz gekommen. Ein 80-jähriger Schiffsführer fuhr in der Nacht zum Samstag mit einem 180 Meter langen Schubverband irrtümlich in einen Stromarm abseits der Fahrrinne, wie die Wasserschutzpolizei am Sonntag mitteilte.

 

Das Original zu diesem Beitrag „Bei Edeka verkauft: Jütro ruft Salatmayonnaise zurück“ stammt von chip.de.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen