Wie können die Regierungen Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen mit der Politik?

Regierungen haben eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, um Antworten auf die wachsende Bedrohung durch antimikrobielle Resistenzen, aber viele dieser Ansätze wurden nicht konsequent ausgewertet, entsprechend einer neuen Studie veröffentlicht diese Woche in PLOS-Medizin von Susan Rogers Van Katwyk von der University of Ottawa, Kanada, und Kollegen.

Antimikrobielle Resistenz (AMR) auf dem Vormarsch aufgrund der anhaltenden Missbrauch und übermäßige Einsatz von Antibiotika, und bereits erbracht hat einige Infektionen, die nicht behandelbar mit Drogen. In der neuen Arbeit, die Forscher systematisch durchsucht die sieben globalen Datenbanken für Studien, die eindeutig beschrieben und bewertet, eine Politik der Regierung intervention zielt auf die Verringerung der menschlichen antimikrobielle Missbrauch. Sie identifizierten 69 veröffentlichte Evaluationen solcher Interventionen durchgeführt auf der ganzen Welt.

Beschrieben in diesen 69 Studien wurden 17 verschiedene Arten von Richtlinien, die den Regierungen bereitgestellt und getestet, um zu reduzieren, den Einsatz antimikrobieller Wirkstoffe, einschließlich Kampagnen zur Sensibilisierung der öffentlichkeit, antimikrobielle Leitlinien, Impfung und maßgeschneiderte Regelungen für die Verschreibung und Erstattung. Leider sind die meisten der bestehenden politischen Optionen wurden nicht konsequent ausgewertet, welche die Grenzen Ihrer Nützlichkeit in die Planung zukünftiger Interventionen.

Von den Studien, nur 4 hatte, mit einem randomisierten, kontrollierten design, die gold-standard für die medizinischen Interventionen, während 35 verwendet strenge quasi-experimentellen designs und die restlichen 30 waren unkontrolliert und anschaulich. Die aktuellen systematischen review wurde nicht direkt untersucht den Einfluss der verschiedenen Interventionen auf dem AMR -, aber Kürzungen in den Einsatz antimikrobieller Wirkstoffe werden wahrscheinlich führen zu den unteren Ebenen des Widerstands im Laufe der Zeit.