Neue opioid-beschleunigt die Regeneration erhöhen, ohne Schmerz oder Empfindlichkeit Risiko für chronische Schmerzen

Morphin und andere opioid-basierte Schmerzmittel sind sehr wirksam bei der Behandlung von Schmerzen anfangs, aber Studien haben gezeigt, dass die Medikamente können Patienten mehr-Schmerz-empfindlich, Verlängerung Ihrer Beschwerden und erhöhen Sie Ihre Risiken der Entwicklung von chronischen Schmerzen.

Eine neue Art von opioid-entwickelt von Forschern an der Tulane University und der Southeast Louisiana Veterans Health Care System nicht über diese Nebenwirkung und beschleunigt die recovery-Zeit von Schmerzen im Vergleich zu Morphin laut einer neuen Studie in der veröffentlichten Journal of Nervenentzündung.

Prä-klinische Studien an der Tulane haben gezeigt, dass das Medikament ist so stark wie Morphin ist, aber nicht süchtig und verursacht weniger Nebenwirkungen.

„Ein Medikament, das verhindert, dass der übergang von akuten zu chronisch-rezidivierenden Schmerzen würde repräsentieren einen echten Durchbruch in der Entwicklung von Medikamenten für Schmerz-management,“, sagte senior Studie Autor James Zadina, professor der Medizin, Pharmakologie und Neurowissenschaften an der Tulane University School of Medicine und Direktor des neuroscience laboratory an der VA. „Nicht nur die Mechanismen hinter der Verschiebung von akuten zu chronischen Schmerzen wurde schwer, aber die Bemühungen zu vereiteln, diesen übergang haben wenig Erfolg gehabt.“

Wissenschaftler testeten ein neuartiges opioid namens ZH853 mit Ratte-Modellen von entzündlichen Schmerzen und Schmerzen nach der Operation. Das Medikament ist eine technische Variante der neurochemischen endomorphin, das ist natürlich gefunden im Körper.

Die Forscher behandelten Ratten mit ZH853, Morphin oder ein placebo. Ratten behandelt mit Morphin für ein paar Tage erholt sich langsamer als diejenigen, die ein placebo verabreicht. Dies gilt, ob das Morphin gegeben wurde, vor oder nach der Verletzung, was darauf hinweist, dass vor Gebrauch—oder Missbrauch —von Opioiden könnte verschlimmern anschließende Erholung von Verletzungen.

„Morphin provoziert zentralen Nervensystems glia produzieren pro-inflammatorische verbindungen, erhöhte Schmerzen,“ Zadina sagte. „ZH853 nicht diese Wirkung haben.“

Wenn getestet, in der gleichen entzündliche und postoperative Schmerzzustände, wie Morphin, das neue Medikament unerwartet beschleunigte Erholung von den Schmerzen—in einigen Fällen verringern die recovery-Zeit in der Hälfte im Vergleich zu Morphin und placebo. In einer Gruppe, Schmerzen dauerten 32 Tage, ohne Behandlung, 46 Tage nach Morphin und nur 11 Tage nach ZH853.

„ZH853 verringert die Menge der Zeit, die Schmerzen versus Morphin in allen tests,“ sagte Studie erste Autor Amy Feehan, Ph. D., ein Tulane neuroscience graduate student. „Das war eine unerwartete und nie dagewesene zu finden wenn man bedenkt, dass Opioide sind bekannt, um zu erhöhen und verlängern, viele Arten von Schmerzen.“

Forscher lief auch tests für eine form von Schmerzen, Empfindlichkeit, können maskiert werden durch änderungen in der körpereigenen endorphin-system nach einer Verletzung. Wenn eine Verletzung verursacht Schmerzen, die körpereigenen endogenen opioid-system eingreift, um dem entgegenzuwirken. Wenn das opioid-system ist blockiert—entweder durch stress oder eine Antagonisten—die zugrunde liegenden Schmerz zurückgeben kann, auch nachdem die Verletzung verheilt ist und dazu beitragen, chronische Schmerzen.

Im Gegensatz zu Morphin, das neue Medikament verhindert.

„Mit ZH853, die zugrunde liegenden Schmerz beseitigt wurde, eher als einfach maskierter,“ Zadina sagte. „ZH853 abgeschwächt oder blockiert werden zwei separate Prozesse, die dazu beitragen, den übergang von akuten zu chronischen Schmerzen, Nervenentzündung und latenten Sensibilisierung.“

Die Forscher hoffen, zu beginnen, menschliche klinische Studien für das neue Medikament innerhalb der nächsten zwei Jahre.