FMT ist wirksam bei der IBS, aber mit einem „super-Spender“ ist von wesentlicher Bedeutung, neue Studie findet

Die Ergebnisse einer großen randomisierten, Doppel-blinden, placebo-kontrollierten Studie, die bestätigt haben, dass die fäkale mikrobiota-transplantation (FMT) mit nur einem einzigen „super-Spender‘ ist eine effektive und gut verträgliche Behandlung für Reizdarmsyndrom (IBS), die hohe raten der klinischen Antwort und markierte symptom-Verbesserungen. Die Studie berichtete heute, an einer großen Kohorte von Patienten mit verschiedenen Subtypen von IBS verwendet mehrere erweiterte Methoden, und hob die Bedeutung von Spender-Auswahl für die Optimierung der Wirksamkeit von FMT als eine Behandlung für IBS.

Rede auf der UEG Week Barcelona 2019, der Studienleiter, Professor Magdy El-Salhy vom Haukeland University Hospital in Bergen, Norwegen, erklärt: „Mikrobiota Dysbiose ist gedacht, um eine wichtige Rolle in der Pathophysiologie von IBS, aber die bisherigen Studien zur Untersuchung FMT in diesem Zustand produziert haben widersprüchliche Ergebnisse.

„Wir optimieren unsere Chancen auf eine Behandlung Erfolg, indem Sie eine einzelne, gut definierte Spender, erfüllt die europäischen Richtlinien für die FMT-Geber, und wer hatte einen positiven fäkalen mikrobiellen Profil.“

Die Studie randomisierte 164 Personen mit IBS und eine moderate bis schwere IBS-Symptome (Reizdarm-Syndrom-Schweregrad-Scoring-System [IBS-SSS] 175) zu empfangen, entweder ein placebo (eine Lösung, die Ihren eigenen Kot), 30 g Spender Transplantation-Lösung oder eine 60-g-Transplantation Lösung. Anders als in früheren Studien, die die Transplantation material gelagert war eingefroren (-80 °C/-112 °F), und verwaltet wurde nach dem Auftauen in das proximale duodenum über Gastroskop—Wegfall der Notwendigkeit darmvorbereitung vor der transplantation und machen es leichter zu führen in der klinischen Praxis. Der primäre Endpunkt der Studie war der Prozentsatz der Patienten, die erreicht eine 50-Punkt-Reduktion im IBS-SSS bei 3 Monate nach der FMT (ansprechen auf die Behandlung).

Nach Prof. El-Salhy, eine Reaktion auf die FMT-Behandlung wurde beobachtet, in 23,6% der Personen, die placebo erhielten, 76.9% der Personen, die erhalten eine 30 g Transplantation und 89.1% der Personen, die erhalten eine 60-g-Transplantation. Eine klinisch signifikante Verbesserung der Symptome [175-Punkt-Reduktion im IBS-SSS] trat in 5,5%, 35.2%, und 47.3% der Personen in der placebo -, FMT 30 g und FMT-60 g Behandlung Gruppen, bzw .. Signifikante Verbesserungen in der Ermüdung (Fatigue Assessment Scale) und der Lebensqualität (IBS-Quality of Life instrument) wurden auch beobachtet, in der FMT-Behandlungsgruppen im Vergleich zur placebo-Gruppe. Eine Analyse der fäkalen bakteriellen profile zeigte die Veränderungen in der fülle von verschiedenen Bakterien in die zwei FMT-Gruppen, aber nicht in der Kontrollgruppe.

„Unerwünschte Ereignisse nach FMT traten in etwa 20% der Patienten auf und waren mild und selbstlimitierend Magen-Darm-Symptome wie Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung“, sagte Prof. El-Salhy. „Diese trat nur zeitweise in den ersten 2 Tagen nach FMT.“