Die ‚Goldilocks‘ – Prinzip für die Heilung von Hirntumoren

In der Geschichte von Goldlöckchen, ein kleines Mädchen Geschmack drei verschiedene Schüsseln mit Brei zu finden, welches nicht zu heiß, nicht zu kalt, sondern genau die richtige Temperatur. In einer Studie, veröffentlicht in Advanced Therapeutics, University of Minnesota Medical School Forscher berichten über eine „Goldilocks“ balance ist der Schlüssel zur Erweckung der körpereigenen Immunantwort zur Bekämpfung von Hirntumoren.

Die häufigste form der Erwachsenen Hirntumor Glioblastom. Ärzte diagnostizieren rund 14.000 Glioblastom-Fälle in den USA jedes Jahr. Dieser aggressive Krebs hat behauptet, die Leben der Senatoren John McCain und Edward Kennedy.

„Unser Körper hat die Armeen der weißen Blutkörperchen, die uns helfen, bekämpfen Bakterien, Viren und Krebszellen. Diese Konstellation der Zellen bilden unser Immunsystem“, sagt senior-Autor Clark C. Chen, MD, Ph. D., Lyle Französisch-Stuhl in der Neurochirurgie und Leiter der Abteilung für Neurochirurgie an der University of Minnesota Medical School. „Einer der wichtigsten Gründe, warum das Glioblastom ist so aggressiv ist, dass es schaltet das Immunsystem.“

Die Bedeutung des Immunsystems bei der Krebstherapie hervorgehoben, die im Jahr 2018 Nobelpreis in Physiologie oder Medizin. Verliehen wurde die Auszeichnung für die Entdeckung eines Medikaments für die Aktivierung der Patienten die Immunantwort gegen Krebszellen. Die Behandlung mit dieser Immuntherapie Droge, produziert beeindruckende Langzeit-überlebensrate bei vielen Krebserkrankungen. Leider, dieses Medikament nicht zu funktionieren scheinen gegen Glioblastome.

„Die Immuntherapie Werke durch die Aktivierung der weißen Blutzellen, die in vielen Krebsarten. Aus Gründen, die nicht klar sind, Glioblastome enthalten wenige weiße Blutkörperchen. Also, es ist nichts für die Immuntherapie zu aktivieren“, kommentierte Andrew Kummel, Professor der Chemie und Biochemie an der Universität von Kalifornien in San Diego und co-senior-Autor der Studie.

Das research-team injiziert ausgehöhlt silica (eine form von Glas -) Partikel in glioblastomen zu erleichtern Rekrutierung von weißen Blutkörperchen. Die injizierten Tumoren wurden behandelt mit hoch-intensivem fokussierten Ultraschall (HIFU). Der Ultraschall quasi „gesprengt“ werden die Glassplitter zerbersten Krebszellen freigesetzten Proteine, die locken weiße Blutkörperchen.

Durch die Modulation der Hochfrequenz-Ultraschall -, Chen und sein team waren in der Lage, verschiedene Temperaturen, unter denen die Krebszellen waren gebrochen.

„Eindrucksvoll, Immuntherapie funktioniert nur, wenn der Ultraschall so eingestellt, dass eine stabile Körpertemperatur, wie die Krebszellen durchbrochen werden,“ sagte Chen. „Temperaturen, die abweichen, zu viel von der Körper-Temperatur angezeigt zu gefährden die Wirksamkeit der weißen Blutkörperchen. Diese ‚Goldilocks‘ Aspekt der Immuntherapie wurde bisher nicht gewürdigt.“