Blutdruck außerhalb der Klinik kann eine bessere Vorhersage von Ergebnissen bei Patienten mit schwarzer

(HealthDay)—Unter Afro-Amerikaner, höhere Tages-und Nachtzeit systolischer Blutdruck (SBP) assoziiert ist mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung (CVD) – Ereignisse und gesamtmortalität unabhängig von Blutdruck (BP) Ebenen gemessen in der Klinik, nach einer Studie online veröffentlicht Aug. 14 in JAMA Kardiologie.

Yuichiro Yano, M. D., Ph. D. von der Duke University in Durham, North Carolina, und Kollegen verwendeten Daten von 1,034 Afro-amerikanischen Teilnehmer (mittleres Alter: 58.9 Jahre; 32,6 Prozent der männlichen) in die Jackson-Heart-Studie, die abgeschlossen ambulatory BP monitoring zu Beginn (Sept. 26, 2000, bis März 31, 2004).

Die Forscher fanden heraus, dass die mittlere Tageszeit SBP/diastolischen Blutdruck (DBP) war 129.4/Anzahl, 77,6 mm Hg, und die mittlere nächtliche SBP/DBP war 121.3/68.4 mm Hg. Bei einem median von 12,5 Jahren follow-up für CVD und 14,8 Jahren für all-Ursache Sterblichkeit, es wurden 113 CVD-Ereignisse und 194 Sterbefälle. Die Anpassung für in der Klinik SBP und DBP, für jede Standardabweichung (SD) höhere Ebene der BP, die hazard ratios (HRs) für CVD-Ereignisse wurden 1.53 (95 Prozent Konfidenzintervall [CI], 1.24 auf 1,88) für den Tag-SBP (pro 13,5 mm Hg), 1.48 (95 Prozent CI, 1.22-1,80) für die nächtliche SBP (pro 15,5 mm Hg), 1.25 (95 Prozent CI, 1,02 1.51) für den Tag-DBP (pro 9.3 mm Hg), und 1,30 (95-Prozent-CI, 1.06 bis 1.59) für die nächtliche DBP (pro 9.5 mm Hg). Es wurde eine Assoziation zwischen der nächtlichen SBP und gesamtmortalität (HR je 1-SD höheren Ebene, 1.24; 95 Prozent CI, 1.06 1,45), aber es wurde keine Assoziation für den Tag-SBP (HR, 1.13; 95 Prozent CI von 0,97 bis 1.33) und entweder tagsüber (HR 0.95; 95 Prozent CI, 0.81 1.10) oder nachts (HR, 1.06; 95 Prozent CI, 0.90 bis 1.24) DBP.