‚Magic-Therapie“ – Programm hilft bei der Reduzierung von pädiatrischen Patienten Angst

Die Erfahrung von stress und ängsten, die nach dem Krankenhausaufenthalt ist Häufig mit pädiatrischen Patienten. Eine neue Studie von pädiatrischen Patienten in Stony Brook Children ‚ s Hospital zeigt, dass ein Programm namens MagicAid hilft deutlich reduzieren beide, patient und Bezugsperson (Elternteil) Angst um etwa 25 Prozent. Die Ergebnisse, veröffentlicht in der Krankenhaus-Pädiatrie, deuten darauf hin, dass ein Magie-Therapie-Programm für Kinder in Stationärer Pflege haben möglicherweise großem Wert für die Patienten und deren Angehörige während im Krankenhaus und sollte berücksichtigt werden, umgesetzt werden, in dieser Einstellung.

MagicAid magic-Therapie, ist eine interaktive Therapie, die verwendet Zaubertricks und Magie-Sitzungen entworfen, um Patienten die Angst. MagicAid ist eine non-profit-Organisation, mitbegründet von Harrison Pravder, eine vierte Jahr Medizinstudent an der Renaissance School of Medicine an der Stony Brook University. Das Programm wird an der Stony Brook Kinder unter der Anleitung von Fachleuten in der Kind-Leben-Programm.

„Es ist wichtig, Werkzeuge zu entwickeln, zur Erleichterung der Bewältigung und fördern Ablenkung für die Patienten durch ängste im Zusammenhang mit der Hospitalisierung,“ sagte Pravder. „Angst entsteht Häufig durch Verlust der Selbstbestimmung und die Trennung von Heimat und Familie in Patienten, während für die Eltern, der stress ist oft mit Ihrem Kind den Krankenhausaufenthalt und andere sorgen, wie finanzielle Kosten, und dieser stress kann übersetzen, zurück zu dem Kind.“

Pravder und seine Kollegen fanden eine Mehrheit der Patienten und Eltern zu sein, empfänglich für Magie Therapie und zur Teilnahme bereit. Sie werteten 100 stationäre Patienten im Alter von fünf bis 16 Jahren und 90 Betreuer in Stony Brook für Kinder. Patienten-Pflegekraft-Paare wurden randomisiert in eine Magische Therapie Interventionsgruppe oder Kontrollgruppe. Die Magie Therapie umfasste eine Sitzung zu beobachten Magie, lernen, wie führen Sie einen Zaubertrick, und erhalten eine Magische Stütze zu üben, um für die anderen.

Angst wurde gemessen, bevor und nachdem die Magische Interventionen durch die Verwendung von validierten self-report-tools. Diese enthalten ein Gesichts-Bild skalieren und die venham-Bild-test für jüngere Patienten und für ältere Kinder eine Bildhafte Skala und eine schriftliche Skala bedeutet Angst Ebenen. Betreuer‘ Angst-level wurde bewertet mit nur die schriftliche lineare Skala, genannt der kurze State-Trait Anxiety Inventory (STAI).

Nach der Analyse der Ergebnisse fanden Sie heraus, dass der patient magic-Gruppe standard Angst wurde reduziert um 25 Prozent, nachdem die magic-Therapie, und die caregiver magic Gruppe ist die Angst reduzierte sich um 24 Prozent.