Zahnweiß-Produkte Schaden können, sind protein-reiche-Schicht-zahn

Amerikaner verbringen mehr als eine Milliarde Dollar auf die Zähne whitening-Produkte jedes Jahr. Obwohl diese Produkte machen können lächeln heller, neue Forschung zeigt, dass Sie vielleicht auch die Ursache von Zahnschäden.

In drei neuen Studien, Forscher fanden heraus, dass Wasserstoffperoxid, der aktive Wirkstoff in over-the-counter-whitening-strips kann zu einer Beschädigung der protein-reiche dentin Gewebe unter dem zahn schützende Zahnschmelz.

Studierende arbeiten im Labor von Kelly Keenan, Ph. D., associate professor der Chemie an der Stockton University in New Jersey, wird diese Forschung an der amerikanischen Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie Jahrestagung, die während der 2019 Experimentelle Biologie-Sitzung, April 6-9 in Orlando, Fla.

Der zahn besteht aus drei Schichten: der äußeren Zahnschmelz, eine zugrunde liegende dentin-Schicht-und Bindegewebe, bindet die Wurzeln auf dem Zahnfleisch. Die meisten Studien über Bleaching-Streifen haben sich auf den Zahnschmelz, die enthält sehr wenig protein. Kennans research-team konzentriert sich auf dentin, das macht den größten Teil des Zahnes und hat hohe Niveaus des proteins, von denen die meisten ist das Kollagen.

Es ist bekannt, dass Wasserstoffperoxid kann dringen in den Zahnschmelz und das dentin. Frühere arbeiten der Forscher zeigten, dass Kollagen in der dentin-Schicht verringert, wenn die Zähne behandelt wurden, mit whitening strips.

„Wir versuchten, weiter zu charakterisieren, was das Wasserstoffperoxid wurde dabei auf Kollagen“, sagte Keenan. „Früher haben wir ganze Zähne für das Studium und konzentrierte sich auf die Auswirkungen von Wasserstoffperoxid auf die Proteine.“

In der neuen Arbeit haben die Forscher gezeigt, dass die großen protein in das dentin wird umgewandelt in kleinere Fragmente, wenn die Behandlung mit Wasserstoffperoxid. In weiteren Experimenten, die Sie behandelt, pure collagen mit Wasserstoffperoxid und anschließend analysiert, die protein mit Hilfe einer gel-Elektrophorese-Labor-Technik, mit der die Proteine visualisiert werden.

„Unsere Ergebnisse zeigten, dass die Behandlung mit Wasserstoffperoxid-Konzentrationen ähnlich denen gefunden in whitening strips ist genug, um die original-Kollagen-protein verschwinden, die vermutlich durch die Bildung vieler kleiner Bruchstücke“, sagte Keenan.