Vorteile für Körper, Geist und Arbeit-Fähigkeit gesehen, die in der Medicaid Expansion Studie

Ausbau Medicaid, um mehr einkommensschwache Erwachsene dazu beigetragen, viele von Ihnen fühlen sich gesünder und haben einen besseren job bei der Arbeit oder einen job suchen, in nur einem Jahr, nachdem Sie haben Ihre neue Krankenversicherung, eine University of Michigan-Studie findet.

Aber Menschen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen, einschließlich psychischen Störungen wie depression oder Abhängigkeit von Alkohol oder Drogen, bekam einen besonders großen Schub in vielen Gesundheits-und arbeitsbezogenen Maßnahmen, die Studie zeigt. Die Hälfte der Stichprobe von Medicaid enrollees in der Studie hatten mindestens eine solche Bedingung.

Als weitere Staaten begeben Sie sich auf neue Medicaid-Erweiterungen und andere änderungen EIGNUNG für das bestehende Medicaid Erweiterung Programme, die Forscher sagen, dass die Menschen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen haben können, die meisten zu gewinnen oder zu verlieren.

In einem neuen Papier in der Fachzeitschrift Psychiatrische Dienste, einem team aus der U-M-Institut für Gesundheitspolitik und Innovation dokumentiert die Ergebnisse aus einer Befragung einer repräsentativen Stichprobe von mehr als 4.000 Erwachsenen, die an oder in der Nähe der Armutsgrenze, die mit einem Deckungsgrad unter den Gesunden Michigan-Plan—Michigan Medicaid expansion-Programm—für mindestens ein Jahr.

Als eine Gruppe, Kursteilnehmer, mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen waren eher auch chronische körperliche Erkrankungen, schlechter Gesundheit und niedrigeren Einkommen, waren häufiger arbeitslos als jene ohne.

Verbesserungen im Gesundheits-& Arbeit

Wenn die Forscher gefragt, die die Befragten über Ihre Gesundheit und Beschäftigung, über die Zeit, da Sie hatte eingeschrieben in den Gesunden Michigan-Plan, ein hoher Prozentsatz von beiden Gruppen berichteten von einer Verbesserung. Aber die Gewinne waren größer für diejenigen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen.

Etwa 51% der Personen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen, dass Ihre körperliche Gesundheit verbessert hatte, in Ihrem ersten Jahr der Berichterstattung, und 45% sagten aus, dass Ihre psychische Gesundheit verbessert habe, verglichen mit 45% und 32% der Befragten ohne Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen.

„Diese Wachstumsraten Verbesserung sind ermutigend, vor allem, weil die Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen können Einfluss auf die Fähigkeit der Menschen, um Ihre körperliche Gesundheit“, sagt Renuka Tipirneni, M. D., M. Sc., der führende Autor der neuen Studie und assistant professor für innere Medizin an der Michigan Medizin, U-M s academic medical center.

Solche Bedingungen können auch stören die Fähigkeit der Menschen, zu arbeiten oder gut einen job. So Tipirneni und Ihr Kollege waren vor allem daran interessiert, was Gesunde Michigan-Plan Kursteilnehmer berichtet, dass vor.

In allen, 76% der Personen mit einem Verhaltens-Gesundheits-Zustand, die beschäftigt waren, die sagten, dass Ihre Medicaid-Deckung hatte sich verbessert Ihre Fähigkeit zu führen und bei der Arbeit, verglichen mit 64% derjenigen, die nicht über eine psychische Gesundheit Zustand und eingesetzt wurden.

Diejenigen, die sagten, dass Ihre Gesundheit verbessert hatte, ob oder nicht Sie hatten eine Verhaltens-Gesundheits-Zustand, waren eher zu sagen, Sie waren besser in Ihrem job sind.

Diejenigen, die mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen berichtet, Sie fehlen weniger Tage von der Arbeit als noch ein Jahr zuvor. Aber die beiden Gruppen nicht unterscheiden, ob Medicaid Abdeckung Ihnen geholfen, einen job oder einen besseren job finden, wenn Sie würden gesucht.

Eine weitere zentrale Erkenntnis: Menschen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen waren vier mal so wahrscheinlich, als diejenigen, die ohne solche Bedingungen zu sagen, Sie waren nicht in der Lage zu arbeiten.

Implikationen für die Medicaid-Richtlinien

Die neuen Erkenntnisse informieren konnten Medicaid-Politik, vor allem für Menschen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen.

„Es ist wichtig für die Mitgliedstaaten, um festzustellen, wie Teilnehmer mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen identifiziert werden, wenn die Arbeit Anforderungen in Kraft treten“, sagt Tipirneni. „Die Bedürfnisse von Menschen mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen können im Laufe der Zeit variieren. Der Verlust von Medicaid Abdeckung könnte bedeuten, dass der Verlust des Zugangs zu Gesundheitsdienstleistungen, die helfen können, diesen Bedingungen.“

In Michigan, Gesunde Michigan-Plan werden die Teilnehmer zu absolvieren haben, und melden Ihre Teilnahme in Beschäftigung, Bildung oder Ausbildung oder anderen „community engagement“ – Aktivitäten jeden Monat ab Anfang 2020. Die neue Richtlinie enthält Ausnahmen für Menschen bestimmt werden medizinisch gebrechlich, einschließlich Menschen mit chronischen Substanz verwenden Störung.

Aber für diejenigen, die nicht die Kriterien für eine Befreiung, die Nichteinhaltung der gesetzlichen Anforderungen bedeuten könnte Verlust Ihrer Medicaid abgedeckt werden, was bedeuten könnte, verlieren den Zugang zu Medikamenten und Gesundheitsversorgung, die dazu beitragen, die Symptome Ihrer Bedingungen.