Einen neuen Weg: die Forscher identifizieren potenzielle Ziel der Behandlung für Morbus Crohn

Es gibt keine Heilung für die mehr als 1,6 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten Leben mit Morbus Crohn (CD) und Ihre Symptome, einschließlich Bauchschmerzen, intestinale Bedrängnis und schweren Gewicht-Verlust. CD ist eine form der entzündlichen Darmerkrankung (IBD), in denen das körpereigene Immunsystem greift den Magen-Darm-Trakt, und die Behandlung konzentriert sich auf die Kontrolle der Symptome der Krankheit in der akuten phase und der Verwaltung in remission. Aber kürzlich, Forscher an der Case Western Reserve University School of Medicine, identifiziert, einen Weg in das Immunsystem aktiviert, in die CD-und die hält Versprechen für die Erforschung neuer Behandlungen.

Fabio Cominelli, MD, professor für Medizin an der Schule für Medizin und Leiter der Gastroenterologie an den Universitätskliniken Cleveland Medical Center, führte eine drei-Jahres-Studie, vor kurzem veröffentlicht in Zelluläre und Molekulare Gastroenterologie und Hepatologie, die sich auf die chronische Entzündung, die Auftritt, in den genetisch anfälligen Einzelpersonen mit CD.

Mit Maus-Modelle von CD, Cominelli und sein team untersuchten die Interaktion zwischen einer Klasse von Proteinen, genannt tumor-Nekrose-Faktor-und-Rezeptoren auf der Oberfläche, genannt Fn14. Ihr Ziel war es, zu sehen, wie der tumor-Nekrose-Faktor (oder TWEAK für Tumor-Nekrose-Faktor-wie Schwacher Induktor von Apoptose) und seine Zelle-rezeptor Fn14, kann spielen eine doppelte Rolle, die sowohl schützen den Darm von akuten und chronischen Entzündungen Merkmal in CD, und, wie könnte es auch auslösen.

Wissenschaftler haben die Untersuchung der TWEAK/Fn14-Interaktion für mindestens zwei Jahrzehnte, um zu verstehen, seine Rolle bei der Entzündung. Cominelli und sein team, jedoch sind die ersten um dies zu beschreiben-signaling-Komplex in CD.

„In der frühen Entzündung, TWEAK/Fn14 aktiviert, um zu heilen Gewebe Schaden“, sagte Cominelli. „Jedoch, während später, chronischen Entzündungen, erhöhten und anhaltenden Ebenen der Fn14 führt möglicherweise zu einer pathologischen Entzündung und Fibrose.“

Die heutigen CD-Behandlungen, wie Steroide und die monoklonalen Antikörper können für eine Weile funktionieren, aber oft aufhören, wirksam zu sein. Sie kann auch dazu führen, Bluthochdruck, Infektionen und die Gefahr von Missbildungen bei schwangeren Frauen behandelt für IBD. Als CD-Patienten ertragen eine Achterbahnfahrt der flare-ups, wiederholte Krankenhausaufenthalte, Operationen und Behandlungen erleichtert durch Intervalle der remission, die Krankheit wird dramatisch, das Leben verändernde und emotional belastend.

Um besser zu verstehen, die Verbindung zwischen TWEAK/Fn14 und chronische Entzündungen, die team verwendeten die Forscher Mäuse gezüchtet zu entwickeln, die CD-wie-Krankheit, und dann genetisch gelöscht, die Zelle Oberfläche rezeptor Fn14. Die Mäuse, die mit gentechnisch gelöscht Fn14 hatte weniger schwere Entzündung. Diejenigen, die mit dem rezeptor Fn14 hatte chronische Darm-Entzündungen und Narbenbildung.

Um zu testen, ob Ihre Ergebnisse in den Mäusen könnten sinnvoll sein, um CD bei Menschen, die Forschungs-team dann verwendet, die molekulare Diagnostik zu analysieren reseziert intestinalen Gewebe von Patienten mit und ohne CED. Die Ergebnisse zeigten signifikante TWEAK/Fn14-überexpression im Gewebe von Patienten mit CD. Cominelli glaubt, dass die Blockierung Fn14 pharmakologisch mit neuartigen Medikamenten und Antikörpern kann lindern die Entzündung und Fibrose in der CD.

Die Studie hat Implikationen für Krebs als gut. Nach Cominelli, da die chronische Entzündung kann dazu führen, der Initiierung und dem Wachstum von Tumoren bei Patienten mit CED, denen Patienten ausgesetzt sind, ein Risiko der Entwicklung von Darmkrebs, ist direkt proportional zu dem Ausmaß und der Dauer der Erkrankung.