Brantmeier namens faculty fellow in der internationalen Forschung

Cindy A. Brantmeier, PhD, professor für angewandte Sprachwissenschaft und Bildung, wurde ausgewählt, um zu dienen, wie der erste faculty fellow in der internationalen Forschung an der Washington University in St. Louis.

In Ihrer neuen Rolle dienen Fakultät auf der Danforth und der Medizinischen Hochschulen, Brantmeier beraten Fakultät auf die Durchführung internationaler Forschungs-und wirksamen Kooperationen mit internationalen Partnern, die kompatibel sind mit den universitären Richtlinien und gesetzlichen Anforderungen und Verfahren.

Brantmeier wurde mit dem neuen Beitrag von Jennifer K. Lodge, PhD, der Universität Vizekanzler für Forschung.

„Ich bin begeistert von Cindy wie unsere erste international research faculty fellow“, sagte Lodge, die auch der associate dean für Forschung und professor der molekularen Mikrobiologie an der School of Medicine. “Sie liefern dringend benötigte Beratung und Unterstützung unserer Fakultät, die wollen forschen im Ausland bietet Orientierung bei Studium Verfahren, die Rekrutierung der Teilnehmer und informierten Zustimmung, Protokoll Schulungen für vor-Ort-Einzelpersonen, um ein paar zu nennen. Cindy unterstützen die Fakultät in das denken über die beste Herangehensweise an die Forschung Prozess effizient gleichzeitig nach den erforderlichen Vorschriften für die Durchführung von Forschungsarbeiten im Ausland und an der Washington University. Cindy wird auch beraten, Universität leadership auf neuen Angelegenheiten mit Auswirkungen auf den internationalen Forschungen mit Patienten und anderen Menschen als Testpersonen.“

Brantmeier, wer in Ihrem 20-Jahr an der Universität, hat jahrzehntelange Erfahrung in der Durchführung von globaler Forschung mit Menschen unterschiedlicher Sprachen und Kulturen, und ist ein Experte in International Institutional Review Board Forschung-Protokoll. Sie forschte teilgenommen oder auf research-teams auf der ganzen Welt, darunter in Nicaragua, China, Argentinien, Costa Rica, Mexiko, Chile, Spanien, Malaysia, England, Norwegen und der Republik Georgien.

Navigation internationaler Partnerschaften und Regelungen rund um die internationale Forschung präsentieren können eine Vielzahl von Herausforderungen, darunter, wie zu identifizieren, geeignete übersetzer und kulturellen Gutachter; verstehen länderspezifische Gesetze und Verordnungen rund um Datenerfassung Instrumente und Verfahren; transportieren und lagern Zustimmung von Formularen und Daten; anwenden-Forschung-Identifikation-standards; forschen und an internationalen Standorten, die nicht über institutionelle review boards oder gleichwertig Ethik-Komitees.

„Der Schutz der Rechte und das Wohlergehen von sprachlich und kulturell vielfältigen menschlichen Probanden in der Forschung, während die Förderung der Wissenschaft, schon immer ein Interesse von mir,“ Brantmeier sagte. “Ich bin inspiriert, mein wissen zu teilen, viel mehr lernen und arbeiten in Partnerschaft mit Wissenschaftlern und institutionelle Unterstützungssysteme zur Förderung der Integrität in der Forschung. Ich bin beeindruckt von der zuversicht, dass Dr. Lodge und Ihre Kollegen haben in mir.“

Brantmeier halten Sitzungen bei Ihr Danforth Campus office in 135 Seigle Halle und Reisen, um die Medizinischen Campus treffen mit Dozenten in Ihren Büros.