AI, branchenübergreifende Zusammenarbeit wird weiter zur Umgestaltung der Gesundheitsversorgung in 2019, Optum, sagt

Bei HIMSS19, branchenübergreifende Zusammenarbeit und die Annahme von neuen Technologien, die zwei Gesundheits-IT-trends, die im Mittelpunkt von Optum, ein Gesundheits-IT-Hersteller, deren Produkte umfassen Analysen, die Gesundheit der Bevölkerung und Apotheke kümmern.

Gesundheitssysteme und Arzt Praktiken haben eine lange Geschichte der Austausch von Informationen zu unterstützen, die Gesundheit der Bevölkerung Ziele und verbessern Sie die geduldige Erfahrung, sagte Mark Morsh, vice president of technology bei Optum, und dass dieser trend nur beschleunigen, im Jahr 2019.

Praktische Ergebnisse der emerging tech

„Im vergangenen Jahr haben wir gesehen, dass eine konzertierte Anstrengung, einzuberufen, um die beteiligten über neue Technologien, Fähigkeiten wie blockchain und AI/advanced analytics, die die Verbesserung der Effektivität und Effizienz der Versorgung“, sagte Morsh.

„In diesem Jahr, unsere Präsenz an HIMSS zeigt, wie neue Technologie haben kann, die praktischen Ergebnisse, nehmen Sie einen genaueren Blick auf die personalisierte Medizin, AI und machine learning, Internet of things, IoT, und wie diese Fortschritte können Verbesserung der finanziellen Leistung und die Gesundheit der Bevölkerung, ermöglichen die Risiko-basierte Erstattung Programme, und die Modernisierung der Militär-und Veteranen-Gesundheits-Systeme,“ fügte er hinzu.

Diese erscheinen mag, erhabene Ziele, aber die Technik hat sich verbessert, wie die Akteure im Gesundheitswesen sichern, zu interpretieren und zu teilen, eine Fundgrube von Daten im Gesundheitswesen. Die Industrie oft konzentriert sich auf die macht der Technologie, sagte er, aber es ist wirklich von Klinikern die Fähigkeit es anzuwenden, in einer Weise, die es Ihnen ermöglichen, zu üben, an der Spitze Ihrer Lizenz.

Einen herausragenden 2019 Gesundheits-IT-trend für Morsh ist das schnelle Tempo, in dem Organisationen im Gesundheitswesen sind die Einführung neuer Technologien, wie artificial intelligence und advanced analytics.

„Wir haben vor kurzem Befragten 500 Führungskräfte im Gesundheitswesen, und drei von vier Gaben an, Sie sind in den Prozess der, oder implementieren Sie eine AI-Strategie“, sagte er. “Mehr als 91 Prozent der Befragten äußerten Vertrauen, dass Ihre Organisation eine vollständige Rückkehr auf Investition in der über fünf Jahre. Wir haben nicht gesehen, diese Art von momentum, die seit der Welle der elektronischen Patientenakte Einführung früher in diesem Jahrzehnt.“

Die Verbreitung von Daten, einschließlich der sozialen Determinanten gepaart mit traditionellen, Ansprüche und klinische Daten, und die Fähigkeit, mir diese Informationen mit neuen Werkzeugen, ermöglicht neue Erkenntnisse über Kosten, Qualität und Zugang, und die Möglichkeiten zu verbessern, fügte er hinzu.

„Was mich am meisten begeistert ist die Art, wie diese können uns näher zu einem denial-freie Zukunft wo die Pflege ist individuell und, wo wir können Umschichtung der Mittel zur Verbesserung der Erfahrungen von Patienten und Familien,“ sagte er.

Lassen Sie Technologie, die es tun

Morsh glaubt, die Menschen im Allgemeinen haben einen Punkt erreicht, in der Zeit, wo die Menschen sind bequemer, so dass die Technologie zu ergänzen, die Ihre Tag-zu-Tag-Erlebnis zu verbessern und Ihre Entscheidungsfindung.

„Es gibt zwar einige Allgemeine Unterschiede, denke daran, wie schnell Organisationen im Gesundheitswesen bewegt haben, zu verabschieden, Geräte wie tablets und smartphones“, betonte er. „Die Realität ist jetzt, dass die Technologie ist zentral für die Versorgung Erfahrung für Anbieter und Patienten und die Verbreitung von Geräten, Daten und Konnektivität verändern, wie Individuen Arbeit und Pflege erhalten.“

„Um erfolgreich zu sein in einem business-Umfeld, Investitionen in die moderne Analytik und die AI muss einen definierten Zielsetzung und Ausrichtung mit Ihrer gesamten Technologie-Strategie.“

Daneben Morsh, Optum

Auf ein zugehöriger vorne, Gesundheitswesen steht ein Mangel an Talenten, vor allem, wenn es um die Daten der Wissenschaft, sagte er.

„Es ist schwierig, im Gesundheitswesen und Arzt-Praxen, sind besorgt über die Ränder und verändern Erstattung im Wettbewerb um Talente in einem zunehmend umkämpften und teuren globalen Markt,“ Morsh erklärt. „Das ist ein Grund, warum wir sehen eine Rückbesinnung auf die Industrie collaboratives und vendor-Partnerschaften zu lösen großen Technik-Strategie-und Lieferbedingungen Bedarf.“

Es ist auch ein Grund, dass Unternehmen auf der Suche nach praktischen Anwendungen von data und analytics–, um Sie effizienter und erhöhen die Allgemeine Leistungsfähigkeit, sagte er.

Beratung für HIMSS19 Teilnehmer

Gefragt, was er raten würde HIMSS19 Teilnehmer, Morsh stuck mit seinem großen Thema: Zusammenarbeit und AI.

„Zusammenarbeiten für eine gemeinsame vision: im Gesundheitswesen ist eine sehr spezielle Branche und Evidenz-basierte Entscheidungsfindung ist der Kern unserer DNA“, sagte er. “Aus diesem Grund, es wirklich wichtig zu bauen, das richtige team von interdisziplinären Profis. Manchmal werden Sie in der Lage zu finden, die richtigen Fähigkeiten innerhalb Ihrer Organisation, aber mehr als oft nicht, erfordert der Erfolg bringt in der Personen von außen, die teilen können, die eine frische Perspektive und halten Sie mit aktuellen Markt-Bewegungen.“

Das heißt, Morsh empfiehlt, dass Organisationen im Gesundheitswesen, stellen Sie sicher, dass die Organisationen, die Sie partner mit genügend Erdung in der Gesundheitsversorgung zu verstehen, die Geschäftsmodelle und das operative Umfeld, so dass Sie am Ende nicht mit Investitionen in Technologie, die wenig praktischen Wert.

„Und konzentrieren sich auf die AI mit ROI,“ fügte er hinzu. “Um erfolgreich zu sein in einem business-Umfeld, Investitionen in die moderne Analytik und die AI muss einen definierten Zielsetzung und Ausrichtung mit Ihrer gesamten Technologie-Strategie. Eine der interessantesten Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung ist, dass mehr angewendet, verwendet der künstlichen Intelligenz, wie die Verarbeitung natürlicher Sprache für Einnahmen-cycle-management oder deep-learning-Modelle, die support-Krankheit Prognose.“

Diese use-cases werden muss, unterstützt durch einen business case definiert und problem, wo Technologie erweitern kann der Mensch – Patienten, provider oder administrator – Erfahrung, sagte er.

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]